Samstag, 30. Januar 2016

Badschränkchen

Das neue Badezimmerschränkchen für das Gäste-WC: Er ist identisch mit dem im Jahr 2008 gekauften Schrank fürs Badezimmer, und da ich das staubanfällige Rollwägelchen gern ersetzen wollte, kam das Angebot im benachbarten Supermarkt wie gerufen. Aber schon damals hatte ich bei dem Schrank die hässlichen Originalgriffe ersetzt, und das musste dieses Mal natürlich auch sein. Ich recherchierte zunächst im Internet, guckte, was der Möbelschwede und die Baumärkte so anbieten. Dann kam ich auf die Idee, nach Griffen zu suchen, die ins Farbkonzept passen. Lila oder grün also. Recht schnell fand ich das Modell, das sich nun am Schränkchen befindet. Jedoch handelte es sich um Edelstahlgriffe für 15 Euro das Stück – ein happiger Preis. Ich suchte weiter, und siehe da, ein Baumarkt in der Nähe hatte genau diese Griffe in Kunststoffausführung und sie kosteten nur halb so viel wie die edelstählernen.

Abgelegt unter:

Montag, 18. Januar 2016

Schöner Schnee mit Sonne

Heute kam die ersehnte Sonne und beschien die wunderschöne Schneelandschaft. Bedauerlich nur, dass dies ein ganz normaler Arbeitstag für mich war und ich deswegen lediglich in der Mittagspause ein paar Aufnahmen machen konnte. Darüber hinaus hatte ich nicht mit Sonne gerechnet und daher nur die Coolpix im Handgepäck. Aber besser als nichts, dieser tolle Schnee mit Sonne musste festgehalten werden.

Abgelegt unter:

Sonntag, 17. Januar 2016

Schöner Schnee

Schnee! Und dazu noch schöner Schnee! Dicker, feiner Pulverschnee, der sich auf Äste und Bäume legte und dort auch liegenblieb! Leider kam am heutigen Sonntag die Sonne kaum durch, sonst hätte ich viel schönere Fotos machen können. Sehr schade. Trotzdem spazierte ich einmal um unser Wohngebiet, um ein paar Eindrücke festzuhalten.

Abgelegt unter:

Sonntag, 10. Januar 2016

E-Damm

Mein Weihnachtsurlaub endet heute, genau genommen endete er schon am Freitag. Jedenfalls geht es morgen wieder zur Arbeit, während der Mann des Hauses noch zwei Tage frei hat.
Das Wetter war heute nicht besonders einladend für einen Spaziergang, aber wir wollten trotzdem raus. Ich überlegte, welche Ecke in der näheren Umgebung mich interessieren würde, da fiel mir ein, dass der Mann kürzlich von einem Kundenbesuch am Engelbosteler Damm erzählt hatte und diese Straße als durchaus sehenswert bezeichnet hatte.
Ein wenig erinnert der E-Damm, wie er auch genannt wird, an die Limmerstraße in Linden.
Viele kleine Geschäfte reihen sich aneinander, und vor allem für Essen und Telefonieren ist immer gesorgt. Hier und da Graffiti, bunte Anstriche und auffällige Häuserfassaden machen die Besonderheit der Straße aus. Auf der Fotocollage kommt das alles nicht so richtig zur Geltung, vielleicht sollte ich ein paar Großansichten einfügen. Den gruseligsten Einblick bot die geöffnete Tür einer Fußballkneipe, wo im dicht verqualmten Raum einzelne Männer in spartanischer Einrichtung saßen. Fotos davon wären eine schöne Milieustudie gewesen, aber natürlich habe ich nicht durch die Tür fotografiert.

Abgelegt unter:

Sonntag, 3. Januar 2016

Erneut Schnee

Auf diesen Schnee habe ich gewartet! Vor kurzem hatte ich im Internet Fotos gesehen, auf denen eingeschneite Autos mit aufgemalten Gesichtern abgebildet waren. Das wollte ich unbedingt auch machen. Lange gehalten hat es nicht, und gesehen hat es wohl auch keiner, aber immerhin habe ich es im Bild festgehalten.

Abgelegt unter:

Samstag, 2. Januar 2016

Sperber

So ist die Natur – da hat ein Sperber einen Kleinvogel in unserem Garten erlegt:

Der hat sich bestimmt gefreut, dass ich die Vögelchen immer so schön füttere und seine Beute wohlgenährt war.
Gerade rechtzeitig konnte ich zwei Fotos durch die Terrassentür machen, dann war der Sperber schon wieder weg.

Abgelegt unter:

Sonntag, 27. Dezember 2015

Baustelle neue B3

Gestern haben wir uns eine der Baustellen angesehen, die für den Bau der Umgehungsstraße um Hemmingen entstanden sind. Diese befindet sich am südlichen Ende der Göttinger Chaussee in Hannover-Ricklingen:

Alle Gebäude, die früher auf diesen Flächen standen, sind bereits abgerissen worden und es mussten im letzten Jahr auch schon eine Menge Bäume weichen. Ein neues Stück Straße für die Anbindung an die bisherige B3 kurz vor dem Kreisel wurde bereits gebaut.
Von unserem Haus aus können wir übrigens die Entstehung eines Brückenbauwerks beobachten, denn dort wird zukünftig die Kreisstraße 221 über die neue Umgehungsstraße führen.

Abgelegt unter:

Samstag, 26. Dezember 2015

Frühling an Weihnachten

Zweiter Weihnachtsfeiertag mit 17 Grad am Nachmittag: Da macht der Hannoveraner (oder der in unmittelbarer Nähe wohnende Regionsbewohner) doch gern mal einen Spaziergang am Maschsee.
Ich habe vor allem wieder Maschseemöwen fotografiert:

Abgelegt unter:

Donnerstag, 24. Dezember 2015

Frohe Weihnachten

Dies da oben ist meine diesjährige Weihnachtsdekoration. Auf einen Baum hatten wir keine Lust, deshalb habe ich ein paar ausgefallene Dekoteile an die Leuchte über den Esstisch gehängt.
Gestern hatte ich meinen ersten Urlaubstag und diesen für die vorweihnachtlichen Einkäufe eingeplant. Wie zu erwarten, war es im Supermarkt nebenan gruselig voll, vor allem auf dem Parkplatz. Ich habe tatsächlich in der allerletzten Reihen geparkt. Anschließend war ich im Gartencenter gegenüber, um nach solchen Dekoartikeln wie oben zu sehen zu schauen. Dort war es sehr entspannend. Nur wenige Kunden hielten sich dort auf, und die allerwenigsten in der Weihnachtsdekorationsabteilung.
Heute Abend gibt es wie in den letzten Jahren Kartoffelsalat mit Würstchen, und morgen brate ich eine Pute.
Die nächste Woche werden wir ganz in Ruhe und entspannt verbringen, geplant haben wir nichts. Der Mann muss in der ersten Januarwoche am Montag und Dienstag arbeiten, ich habe die gesamte Woche noch frei, aber er darf dann den darauffolgenden Montag und Dienstag zu Hause bleiben.

Abgelegt unter:

Freitag, 27. November 2015

Devese

Zwei Tage Urlaub, mal zwischendurch, gestern und heute. Leider habe ich seit letzten Wochenende Schmerzen im Nacken-/Schulter-/Armbereich links. Keine Ahnung, woher das kommt, es ist am Wochenende über Nacht aufgetreten. Alle Behandlungsmethoden wie Wärme, Voltaren und Kinesiotape haben bisher nichts gebracht.
So dachte ich mir, ein wenig Bewegung könnte nicht schaden und machte mich bei strahlendem Sonnenschein zu einem Spaziergang in die Umgebung auf. Das war jetzt zwar kein spezielles Bewegungsprogramm für die Schulter, aber vielleicht wäre eine Ganzkörperbewegung schon mal nicht schlecht. Natürlich schleppte ich meine Kamera mit dem großen Objektiv mit, dies wiederum war nicht gerade heilungsfördernd. Aber na ja, Fotos muss ich immer machen.

Also hier ein paar Impressionen von Hemmingen-Devese:

Abgelegt unter:

Top