Juni 1976

Mittwoch, 9. Juni 1976

Juni 1976

Sonntag war bei uns Pfingsttanz, aber es war nichts los, deshalb gingen wir erst gar nicht hinein, sondern saßen in den Anlagen. Später, um halb zehn fuhr uns dann Sigrids Mutter nach Wolfskehlen, dort war WF. Ziemlich viel los, wie immer, er war nicht da, mein Jacky. Er heißt jetzt Jacky, denn schließlich muß er ja irgend einen Namen haben, sonst ist das doch blöd. Im Schwimmbad war Jacky noch nicht, jedenfalls nicht, als ich dort war. Am Montag war ich mit Sigrid und Ute im Schwimmbad. Ute hat dort zum ersten Mal ihren „Bruder“ gesehen. Er geht in eine 8R Klasse, sieht eigentlich ganz süß aus, ich nenne ihn ihren „Bruder“ weil er ihr so ähnlich sieht, wegen ihrem neuen kurzen Haarschnitt. Udo ist auch süß. Ich werde ihn und überhaupt alles vermissen. Nur noch 2 Tage Schule. Furchtbar! (Schön)!

Dienstag, 15.6.76

Abschlussfoto Realschule
Jetzt haben wir keine Schule mehr. Am Freitag, dem 11.6. wurden wir entlassen. Ein bißchen komisch ist es schon, aber die anderen haben auch bald Ferien und erst im August gehts richtig los.
Wer ist mein Idealtyp? Das geht ganz einfach.
Ein paar Sachen aufschreiben, was man mit Jungen machen kann. Ungefähr 10.
Dann genauso viel Jungennamen (die muß man aber kennen (jedenfalls keine Erfindungen))
Die Namen beliebig numerieren
Fragen: z. B. „Mit wem willst du ins Kino gehen?“ als Antwort eine Nummer. Die dranschreiben an „Kino“
Nach Beendigung fragen: „Willst du mit dem (von dem die Nummer vor Kino steht) ins Kino gehen. Antwort Ja oder Nein davorschreiben usw.
Am Ende jas zusammenzählen z. B. es sind 5, dann ist die Nummer 5 dein Idealtyp.

Montag, 21. Juni 76

Bei uns ist wieder mal was los. Nämlich Fußballturnier. Am Samstag und gestern war das A-Jugend-Turnier. Charly spielt bei Astheim mit. Sie kamen auf den 3. Platz, Trebur auf den 4., Geinsheim (2.) und Ginsheim 1. Heute war ich den ganzen Nachmittag zu Hause und habe mein Buch fertig gelesen (Schottische Romanze, sehr zu empfehlen, es zeigt, daß man jemanden auch lieben kann, wenn er entstellt ist. Weil er eben ein wunderbarer Mensch ist).
Etwa um 17 Uhr klingelte das Telefon. Sigrid. Sie hatte eine tolle Neuigkeit. Jacky war in Trebur. Sie ist mit dem Rad Richtung Fußballplatz gefahren. Ich bin nicht hin, ich laufe ihm doch nicht nach. Wir sehen uns schon wieder. Vielleicht am Mittwoch bei der Disco im Festzelt, oder wenn dort am Freitag das WF spielt.

Samstag, 26.6.76

Mittwoch war Jacky nicht da, gestern auch nicht. Warum nur? Sonst war ziemlich viel los. Es ist schlimm, jedesmal wenn ich hoffe, daß er kommt, ist er nicht da. Heute und morgen ist wahrscheinlich noch mal Fußball. Ich hoffe daß Sigrid ihn am Montag wirklich gesehen hat, denn besteht nämlich die Möglichkeit, daß er noch einmal kommt. Vielleicht auch ins Schwimmbad. Ab Montag gehe ich jeden Nachmittag. Das habe ich mir vorgenommen. Aber ich könnte mich glatt umbringen, weil ich am Montag nicht zum Fußballplatz bin. Ich dachte aber, er kommt auf jeden Fall zum WF. Scheiße wars! Das nächste WF ist erst wieder am 6. August in Geinsheim (Festzelt), und ob er da kommt. Und dann im Oktober vielleicht in Trebur. Aber ich hoffe doch, daß wir vorher mal nach Goddelau fahren.

Abgelegt unter:

Top