Dezember 1981

Dienstag, 29. Dezember 1981

Dezember 1981

Ich habe schon lange kein Tagebuch mehr geschrieben. Eigentlich hat sich in letzter Zeit nicht viel ereignet. Seit Anfang Dezember spiele ich wieder Volleyball. Toll! Am 05.12. in Hochheim sollte ich eigentlich noch nicht spielen, aber Christine mußte früher weg und Moni verletzte sich und ich durfte einspringen. Das letzte Mal allerdings bekam ich einen kleinen Rückfall, aber bis Januar ist das wieder o.k. Außerdem hat’s der Arzt mir erlaubt.
Mit Gabi habe ich mich nicht oft getroffen. Ich war viel lieber zu Hause. Morgen aber gehen wir Schlittschuhlaufen.
Anfang November war ich mit der AUA in Moskau/Leningrad/Wien. Ganz gut.
Danach rief ich Susanne an. Sie hat sich aber nicht wieder gemeldet. (Claudia übrigens auch nicht, genau wie die Franzosen, ich habe ihnen allen aber eine Weihnachtskarte geschrieben).
Wilfried R. aus Bischofsheim hat mir eine geschickt. Ich war sehr überrascht.
Wir hatten über Weihnachten übrigens relativ viel Schnee, jetzt taut es aber wieder. Gestern habe ich mir eine Super-LP gekauft: Orchestral Manouevres in The Dark. Nur wegen einem Song, „Enola Gay“, den sie im In’s Club jeden Abend gespielt haben. Zufällig fand ich heraus, wie er heißt. Super!!
Noch einen Tag muß ich arbeiten, dann habe ich glücklicherweise wieder 4 Tage frei.

Abgelegt unter:

Top