Oktober 1981

Samstag, 10. Oktober 1981

Oktober 1981

Ich habe meinen Plan doch noch verwirklicht. Und zwar am letzten Wochenende. Donnerstags habe ich im DER 1 Rüsselsheim ein Hotelzimmer reservieren lassen, nachts bin ich losgefahren, war morgens um 7:00 in Annemasse.
Frédéric war leider nicht da, seine Mutter sagte mir, er sei in der Schule und würde erst Samstag nachmittag kommen. Samstags war ich dann bei ihm. Er war sehr überrascht, freute sich sehr. Er geht zur Schule (Hotelfach) in Thonon-les-Bains. Er ist übrigens noch 16!!! Das hat mich etwas schockiert, aber ich fand es sehr lustig. Am 21. Dezember wird er 17. Leider konnten wir abends nichts mehr unternehmen (er mußte bei seinen Eltern zu Hause bleiben); sonntags wollten sie seine Schwester besuchen. Also beschloß ich, schon Sonntag morgens zurück zu fahren. In Rekordzeit (hin: 6 1/2 Stud, zurück: 5 1/4 Std.)
Am Donnerstag mußte ich wieder arbeiten. Leider.
Arbeitsplatz DER
Mein Arbeitsplatz beim Deutschen Reisebüro

Sonntag, 11.10.81

Gestern abend war ich mit Gabi weg. Wieder mal im „Doctor Flotte“. War gut. Ziemlich viel los. Wir kamen mit zwei Typen ins Gespräch, die neben uns saßen. Bekamen Rosen von einem heimlichen Verehrer (?). Wir wissen nicht, von wem. Wir tauschten die Adressen aus mit den beiden (Gery und Ties), sie wollen uns mal einladen. Dann fragten sie uns, ob wir noch mal mitkämen in den Augustinerkeller. Wir gingen mit. Der Ties (Matthias) war schon etwas betrunken, aber sehr lustig. Gery sagte, er wolle mal anrufen. Ich bin gespannt. Was mein Problem ist: besonders gestern abend habe ich mich mit kurzen Haaren nicht wohl gefühlt, nicht vollwertig. Merkwürdig, denn viele Frauen haben doch kurze Haare. Frédéric sagte, es würde mir gut stehen. Vielleicht stimmt es. Aber ich werde sie doch wieder etwas wachsen lassen.

Sonntag, 18.10.81

Am Mittwoch habe ich mich mit Gabi getroffen. Wir waren im Augustinerkeller. Sie sagte mir, sie sei ein bißchen verliebt. In Gery! Sie hat sich mit ihm gleich am Sonntag getroffen, am Montag auch und am Freitag wieder. Ich war ziemlich deprimiert, frustriert. Auch ein bißchen eifersüchtig. Eigentlich interessiert er mich nicht, aber es ist schlimm, wenn sich die Männer, die wir kennenlernen, immer nur für Gabi interessieren. Sie sagte, sie wolle mich anrufen, aber natürlich hatte sie keine Zeit, wie ich mir schon gedacht hatte, und so war ich das ganze Wochenende zu Hause.
Am Mittwoch sind wir bei Uwe zum Muschelessen eingeladen, insgesamt werden wir 7 Leute sein. Frank kommt auch, das ist der angeblich gutaussehende Typ, den Gabi bei Tom angelacht hat, und Uwe hat sich angelacht gefühlt und sie angesprochen. Ich bin mal gespannt, ob er wirklich so gut aussieht.

Abgelegt unter:

Top