April 1981

Sonntag, 12. April 1981

April 1981

Wir haben keinen neuen Trainer. Der Typ war da, aber er hat keine Lust, uns zu trainieren. (Zu viel Arbeit). Deshalb haben wir zunächst freitags mit den Männern zusammen Training.
Ich wollte zwar nie mehr auf eine Bekanntschaftsanzeige in der Zeitung antworten, aber ich werde es heute doch wieder tun. Denn es sind zwei Typen, die 2 Reisebegleiterinnen für einen Urlaub an der Côte d’Azur suchen. Das wäre doch toll. Mal sehen. Hoffentlich sind es nicht irgendwelche Blödmänner. Morgen muß ich wieder arbeiten. Ich habe NULL Lust.

Freitag, 17.04.81

Karfreitag, also frei gehabt. Heute abend hat der eine Typ (Anzeige) angerufen, sie hätten Interesse, mich kennenzulernen. Hoffentlich sind es nicht irgendwelche Idioten. In Rüsselsheim wohnt er. Sie wollen in ca. einer Viertelstunde vorbeikommen. Ich bin total nervös!
Es war der totale Reinfall. Die beiden Typen haben mir überhaupt nicht gefallen. Wir waren mal kurz im Eigenheim. Sie wollen in Südfrankreich Zelten, was ich sowieso nicht machen würde, deshalb konnte ich ihnen dann sagen, daß ich kein Interesse mehr habe. Das stimmt auch. Denn wenn ich an die Côte d’Azur fahre, möchte ich mich gut anziehen können, sonst bringt ’s das doch nicht.
Morgen werde ich Elke mal anrufen. Vielleicht können wir abends zusammen irgendwo hin gehen.
Ich hätte sowieso nicht mit denen in Urlaub fahren können, es war jedenfalls eine blödsinnige Idee, auf die Anzeige zu antworten, denn ich muß doch immer wieder an meinen geliebten Besitzer des VW-Käfers GG-XX YYY denken. Noch etwas mehr als eine Woche, dann sehe ich ihn wieder. Übrigens, am 04. Mai haben wir keine Schule, wir gehen dann natürlich nicht arbeiten, aber ich werde trotzdem wie gewöhnlich aufstehen, damit ich ihn sehe, und auch mal aufpassen, wohin er geht. Ich könnte auch montags, wenn ich von der Schule komme, und er zur selben Zeit zum Auto geht, hinter ihm her fahren, denn ich muß endlich herausbekommen, wo er wohnt. Ich habe auch schon einmal daran gedacht, ihm einen Zettel (die Parksünde = wo sie parken, wäre Platz für 10 Kamele, usw.) an die Windschutzscheibe zu hängen, als Unterschrift GG-X YYY, aber ich habe nur noch einen und ich müßte zunächst einmal eine Kopie davon machen.
Eins ist aber klar: ich werde nie mehr auf eine Anzeige antworten (außer bei Mädchen, habe ich auch getan, Anzeige in Freundin von Jutta, neu zugezogen in Rüsselsheim, aber das ist ja was anderes), ich muß die Typen zunächst mal sehen, das Aussehen ist im ersten Moment entscheidend. Übrigens könnte ich Bernd mal wieder schreiben, fällt mir gerade ein. Er würde sich bestimmt freuen. Vielleicht mache ich es morgen, mal sehen.

Montag, 20.04.81

Ostermontag.
Bis jetzt habe ich insgesamt 16 Typen geküßt. Ich habe sie eben alle gezählt. Nein, stimmt nicht! Es sind 17! Sie müßten jetzt alle zwischen 19 und 24 Jahren alt sein.
Ich bin mal gespannt, wer der nächste sein wird.
Am Montag werde ich ihn wiedersehen. – Oder am Freitag im Training. Ich meinte jetzt Christof. Wenn ich ihn sehe, bin ich doch sofort wieder in ihn verliebt.

Samstag, 25.04.81

Am Donnerstag Brief bekommen von Jutta. Positiv. Ich solle doch mal anrufen, wenn ich Lust habe. Gestern abend Training mit den Männern. Chris war auch da. Anscheinend war er in Urlaub, denn er ist sehr braun. Morgens habe ich meinem Geliebten eine hellblaue Blume unter den Scheibenwischer gesteckt!
Heute morgen hat Kerstin angerufen. Die Männer (2. Mannschaft) haben morgen ein Turnier, sie wollen 2 Mannschaften stellen, haben aber anscheinend nicht genügend Leute, also soll die 2. Mannschaft eine gemischte sein. Es spielen Norbert, Joe, Christof (?), Kerstin, ich (natürlich! das lasse ich mir nicht entgehen), Carola?
Anschließend habe ich Jutta angerufen. Sie sagte mir, sie habe sich schon mit einem Mädchen aus Nauheim getroffen, sie wollen eine Clique gründen. Am Dienstag treffe ich mich mit ihr. Ich bin mal gespannt. Wäre schon eine tolle Sache, wenn ich ein paar Leute kennenlernen würde.

Abgelegt unter:

Top