November 1975

Montag, 3. November 1975

November 1975

Donnerstag stand ich mit Sigrid in der Pause bei Karla, und die bei Bobby und Udo war auch dabei, weil er ja in Bobbys Klasse geht. Er ist süß! Im November fahren sie eine Woche nach Berlin, dann kommt K. zu uns! Scheiße! Heute habe ich Udo auch gesehen, in beiden Pausen, aber nur ganz kurz. Samstag waren wir auf Zuckerrübenkerb, Christina blieb wegen ihrer Luft-Tante zuhaus. Der Bauschheimer Depp war auch da, tanzte einmal mit mir, sagte aber nichts, sehr gut, denn er ist blöd. Sigrid hoffte, daß Carsten kommt, war aber nicht da, denn Marita hatte ihn nicht gesehen und konnte ihm so nichts sagen. Sonst war nichts besonderes los.

Donnerstag, 13.11.75

Letzte Woche war Disco in der Schule, aber es war nicht viel los. Samstag, als ich mit Sigrid nach Hause fuhr, standen Heri, Udo und noch einer auf den sogenannten „Treburer Alpen“. Ich glaube, Heri geht nicht mehr mit Doris, das wär echt gut, er ist süß. Die Bilder vom Geinsheimer Abschlußball haben wir gesehen, sie sind unheimlich süß, besonders die mit Heri und Udo.
Diese Woche sind sie in Berlin. Achim ist bei uns, gar keine Scheiße, schön erfrischend. Schade, daß er nicht mehr bei uns in der Klasse ist. Aber ich sehe ihn ja noch in der Schule.

Donnerstag, 20.11.75

Freitag war im Gemeindehaus Nachtfeier mit Singen und Abendmahl in moderner Form. Ein Junge kam mir so bekannt vor, ich glaubte, daß es vielleicht Joachims Freund wäre. Samstag, bei der Einweihungsfeier in der Sporthalle war er auch dort, ich fragte Ute, ob sie ihn kennt, sie sagte, er ist Joachims Freund, genannt „Anno dazumal“ oder „Weichmann“, weil er immer mit J. H. zusammen ist. Ich finde, er sieht eigentlich ganz süß aus. J. H. war auch da, naja, nichts besonderes.
Heri sieht eigentlich „bekotzt“ aus, aber Udo ist süß, es gibt keinen an unserer Schule, der mir besser gefällt.
Übrigens muß ich Ute noch fragen, wie er heißt!

Abgelegt unter:

Top